Katholische Kirche Meßstetten

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Die 1960er

 

19.10.1962   Es werden Parzellen auf dem "Rauhen Bühl" gekauft.
09.08.1963   Von Rottenburg wird die Planung einer Kirche genehmigt.
21.11.1964   Pfarrer Hau und Militärdekan Steger einigte sich in Rottenburg auf eine größere Betonfertigkirche (330 Sitzplätze)
1965       Die Idee der Beton-Fertigbauweise in der Diözese Rottenburg hatte Domkapitular Monsignore Grossmann als Baureferent. Die Pläne stammten von dem Architekten Wilhelm Frank Herrenberg aus Schwäbisch Gmünd. Hier klicken für Bilder vom Kirchenbau

24.07.1966



 

Kirchweihe durch Bischof Dr. Carl Joseph Leiprecht. Meßstetten hat wieder eine katholische Kirche seit über 500 Jahren. Sie wird dem Hl. St. Nikolaus von der Flüe geweiht. War der Wunsch von Stadtpfarrer Gregor Wäschle. Sie ist die höchstgelegene Kirche in Baden-Württemberg
Hier klicken für Bilder von der Kirchweihe

Sep. 1966   Erste Gemeindewallfahrt nach Flüli in die Ranft zu der Klause des Hl. Bruder Klaus.
25.09.1966   Erstes Bruder-Klaus-Fest. Lichtbildervortrag über Bruder Klausens Leben von Pfarrer Färber aus Heinstetten.

01.10.1966

 

Glockenweihe durch Militärdekan Martin Zeil der vier Glocken von der Gießerei Perner aus Passau am Inn. Sie sind getauft auf den Namen Christusglocke, Josefsglocke, Marienglocke und Bruder-Klaus Glocke, welche die Kleinste von allen ist. Der große Saal wird bezugsfertig.
Hier klicken für Bilder der Glockenweihe

16.12.1968   Meßstetten wird selbständige Pfarrei.